TC Bally - Aktuell
, Richard Pascal

Doch wichtiger Punkt gegen Lugano

Wie wichtig dieser einzige Punkt in Lugano war, zeigte sich heute nachmittag. Weil das andere Spiel in der Gruppe 3:3 endete, würde dem A-Team nun zum Erreichen des Halbfinals um die Schweizermeisterschaft im letzten Gruppenspiel ein Unentschieden (auch mit weniger Sätzen = Niederlage) reichen! Am Freitag, 11.6. ab 14:00 Uhr wird im TC Bally das Spiel gegen Stade-Lausanne ausgetragen.

Nur dank des zum ersten Mal in einer
A-Liga spielenden Rolf Siegenthaler (R5) ging der Plan des Bally-Käpten auf.
Ueli Walter konnte Position 4 spielen und die einzige Chance, in den Einzeln zu siegen, packen!
Erwähnenswert: Das Doppel 1 mit Enzo und Markus Arnold wuchs über sich hinaus und schnupperte am Überraschungssieg gegen einen
R3-Spieler und einem
ehemaligen, bekannten Tennis-Schweizermeistermeister (R4).

Es wird schwierig gegen Lausanne, aber nicht unmöglich!

Käpten A-Team ü65+
(Cobra)